Herzlich Willkommen auf dem Portal der katholischen Kirche der Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft!
Herzlich Willkommen auf dem Portalder katholischen Kirche der Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft!

Weihe

Dieses Sakrament in der katholischen Kirche wird nur einer relativ geringen Zahl von Menschen zuteil: Das Sakrament der Weihe ist Priestern und Diakonen vorbehalten. Eine weitere Stufe ist die Weihe zum Bischof.

Mit der Weihe werden dem Diakon und den Priesteramtskandidaten die priesterlichen Aufgaben und Vollmachten vom Bischof übertragen. Sie symbolisiert den Eintritt ins Priesteramt. Die Priesterweihe darf nur der empfangen, der nach dem Urteil des Bischofs für den kirchlichen Dienst geeignet ist.

Im feierlichen Rahmen einer besonderen Messe, bei der der Bischof und das gesamte Presbyterium (Priesterversammlung) des Bistums anwesend sind, wird das Weihesakrament gespendet. Ein besonders starkes Bild im Rahmen der Priesterweihe geben die bäuchlings auf dem Boden ausgestreckten Kandidaten ab, während die Heiligenlitanei gebetet wird. Diese Handlung versinnbildlicht, dass der Priester sich ganz in Gottes Hände begibt. Indem der Bischof jedem Kandidaten die Hand auflegt, spendet er ihnen schließlich das Sakrament der Weihe.

Text: Bistum Osnabrück 

 

Bild: Fabio Gibiino op
In: Pfarrbriefservice.de

Jeder braucht den Segen!

Auch der Papst. Er empfing nun den Premizsegen vom Benediktiner Johannes Feierabend 

 

Normalerweise ist es der Papst, der bei der Generalaudienz den Segen spendet – doch diese Woche hat Franziskus selber einen Segen empfangen: Pater Johannes Feierabend spendete auf dem Petersplatz dem Papst den Segen. 

Am 29. Juni dieses Jahres, dem Fest der Heiligen Petrus und Paulus, empfing er durch den Augsburger Weihbischof Florian Wörner in Maria Plain bei Salzburg die Priesterweihe.

Als eines von vier Kindern wuchs der 1984 im oberbayerischen Weilheim (Bistum Augsburg) geborene Martin Feierabend auf einem Bauernhof in der Gemeinde Pähl auf. Nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann und einer Zeit als Mitarbeiter der Landsberg-Ammersee-Bank besuchte er das Spätberufenenseminar in Waldram.

Der junge Bayer studierte katholische Theologie in Augsburg und Münster, besuchte das Augsburger Priesterseminar und trat 2014 in das Kloster der Benediktiner der Erzabtei St. Peter in Salzburg ein.

 

Quelle: CNA Deutsch

Benediktinerpater Johannes Feierabend spendet dem Papst den Segen am 28. August 2019
Foto: Vatican Media

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, pg-og.de