Adventskranzkerzen


In diesem Jahr haben Jugendliche und Messdiener unserer Pfarreiengemeinschaft die Kerzen gestaltet. Sie haben sich inhaltlich mit den Texten der Evangelien der vier Adventssonntage auseinandergesetzt.
Ein Wort, was sie besonders in diesem Text angesprochen hat oder besondere Beachtung gefunden hat, ist auf den einzelnen Kerzen gestaltet worden.
Herzliche Einladung diese Kerze und das Wort in den jeweiligen Evangelien der Adventssonntage zu entdecken.

Dezember Pfarrbrief und Heft "Miteinander unterwegs" 

 

Der neue Pfarrbrief ist jetzt online und steht hier zur Ansicht und zum Download zur Verfügung.
Zum 1.Advent liegt er auch in den Kirchen aus.

 

In den nächsten Tagen erscheint wieder das Heft "Miteinander unterwegs" mit dem Rückblick auf das Jahr 2021 und einen Ausblick auf das kommende Jahr und die nächsten Planungen der katholischen Gemeinden in der Obergrafschaft.
Das Heft wird in den nächsten Tagen an alle Haushalte von Gemeindemitgliedern verteilt.

Leider ist es aus technischen Gründen nur möglich, eine Person des Haushalts namentlich anzuschreiben. Wir bedauern das sehr, aber auch nach heftigem Suchen hat sich kein Weg gezeigt, Ehepaare oder Familien gemeinsam anzuschreiben. Das ist sehr bedauerlich und wir hoffen auf Ihr Verständnis.
Gleichzeitig wird auch die Bitte um einen freiwilligen, finanziellen Gemeindebeitrag versandt.
Wir danken Ihnen und euch ganz herzlich für jede Spende - ob groß oder klein!

Kfd Schüttorf

„Kleiner Herbstmarkt“

 

Statt zu dem traditionellen Basar hatte die kfd Schüttorf in diesem Jahr zu einem kleinen „Herbstmarkt“ am Sonntag, 14. November eingeladen, der nur in reduzierter Form stattfinden konnte. Es wurden Socken, Stricksachen, ausgewählte Bastelarbeiten, Stoffe, Marmeladen, Weihnachtsplätzchen, Stollen und vieles mehr angeboten. Auch der „Eine Welt Laden“ war mit einem Stand präsent.
Die Besucher konnten sich in diesem Jahr nicht an einer großen Kaffee- und Kuchentafel treffen und es musste auch auf die große und kleine „Verlosung“ verzichtet werden.

Trotz dieser schwierigen Voraussetzungen freuen sich die Frauen über einen Erlös von 1000 €, mit dem verschiedene karitative Organisationen und Projekte ünterstützt werden.
Die kfd Schüttorf sagt allen Besuchern und Spendern ein ganz herzliches „Dankeschön“.

Fotobücher an Pater Jo übergeben

 

Der Vorstand des Pfarreiengemeinderates konnte nun Pater Jo sein Abschiedsgeschenk überreichen: zwei große Fotobücher gefüllt mit Aufnahmen aus seiner Zeit in unseren Gemeinden. Ein sichtlich erfreuter und gut erholter Pater Jo nahm die Bücher in Empfang bevor er in Kürze in seiner neuen Gemeinde einführt wird. Ein herzliches Dankeschön für die tolle Arbeit geht an den Fotografen Joachim Stanitzek!

Wir konnten das St. Martinsfest feiern!

 

Unsere Kita-Kinder konnten in diesem Jahr wieder das St. Martinsfest feiern!
Wir trafen uns am 11. November um 17.00 Uhr mit den Kindern in den Gruppen. Dort haben wir es uns erst einmal bei Kakao, Tee und Waffeln gemütlich gemacht.
Gegen 17.30 Uhr starteten wir unseren Laternenumzug.
Auf der Wiese an der Kirche sahen wir uns das Martinsspiel an und konnten erfahren, was St. Martin damals erlebte.

Im Anschluss wurden die Kinder dann wieder von den Eltern abgeholt.
Seht ihr die vielen bunten Laternen? Das war herrlich! Daran hätte auch St. Martin seine Freude gehabt!  
Mehr zu unserer Kita in Bad Bentheim: hier

 

Gut gelaunte HelferInnen beim Lindenschneiden im Einsatz
 

Die Kolpingfamilie Bad Bentheim organisierte wieder eine Herbstaktion: am Samstag, 13.November waren gut gelaunte HelferInnen auf dem Grundstück an der St.Johannes d.Täufer Kirche damit beschäftigt, die Linden zurückzuschneiden. Über mehrere Stunden wurden die ca.16 Linden kräftig gestutzt. Mit einem gemeinsamen Frühstück wurden die tatkräftigen HelferInnen  zwischendurch gestärkt.  
 

Endlich wieder: erster Seniorennachmittag mit Kaffee und Gepäck nach rund zwei Jahren

 

Nach rund zwei Jahren Corona-bedingter Pause fand am Mittwoch endlich wieder ein Seniorennachmittag mit Kaffee und selbstgebackenen Köstlichkeiten im Pfarrheim in Bad Bentheim statt. Es wurden viele Gespräche geführt, geklönt und auch neue Ideen für die nächsten Termine gesammelt. So soll das nächste Treffen am 15.Dezember als Adventsfeier statt finden und das Neujahrstreffen mit Sektempfang und festllichem Mittagessen am 12. Januar ab 12 Uhr.
Herzliche Einladung an alle älteren Mitmenschen aus unseren Gemeinden - neue Gesichter sind besonders gerne gesehen! 

Gräbersegnungen in Schüttorf und Bad Bentheim sowie "Tag des offenen Friedhofs" am Sonntag, 07.November 

 

Wir laden ein zur Gräbersegnung auf unseren Friedhof in Schüttorf am Samstag, 06. November vor der Vorabendmesse um 16 Uhr.

Und nachdem in diesem Jahr Einiges auf dem Friedhof in Bad Bentheim geschehen ist, laden wir herzlich ein, sich die Umgestaltung dort persönlich anzusehen. So wurden unter anderem die Aufbahrungsräume in der Kapelle verändert und die Kapelle hat – durch eine Schenkung – ein neues Kreuz bekommen. Daneben ist mit einer baumnahen Bestattung ein neues Urnenfeld angelegt und das vorhandene Bestattungsfeld in der oberen Reihe ist ganz neugestaltet worden.
Zudem ist für die Barriere-Freiheit einiges passiert und es wurden neue Bänke und Sitzgelegenheiten aufgestellt.
In Bad Bentheim findet die Gräbersegnung am Sonntag, 07.11.2021 um 15 Uhr statt und wegen der o.g. Veränderungen stehen Mitglieder des Friedhofsausschusses daher im Rahmen eines "Tages des offenen Friedhofs" im Anschluss an die Gräbersegnung gerne für Fragen, Anregungen oder Ähnliches zur Verfügung und natürlich ist die Kapelle geöffnet, um besichtigt zu werden.

Herzliche Einladung! 

Testphase "2G" in Gottesdiensten der Obergrafschaft

Aktuelle Verordnungen und Maßnahmen sollen helfen, bei Gottesdienstfeiern eine Übertragung des Coronavirus zu vermeiden. Die steigende Zahl der Geimpften und Genesenen hat uns in unseren Gemeinden dazu bewogen, über Veränderungen der bisherigen Maßnahmen nachzudenken. Auslöser für unsere Gedanken ist auf der einen Seite die steigende Zahl der Geimpften und Genesenen, auf der anderen Seite die steigende Zahl der Gottesdienstfeiernden. Nach bisherigem Stand müssten wir mehrere Personen abweisen, da die Abstandsregeln von 1,5m nicht mehr eingehalten werden können. Wie soll das erst an den Festtagen zu Weihnachten werden?

Wir haben mit dem Krisenstab unserer Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft darum folgendes entschieden: 

Wir wollen eine Testphase, beginnend mit dem 23./24. Oktober, starten.

 

Weiterlesen hier

Firmung  2022


Auch im Jahr 2022 wird in unserer Pfarreiengemeinschaft das Sakrament der Firmung gespendet werden. Zur Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung sind die Jugendlichen der Jahrgänge 2005 (2.Halbjahr) und 2006 (1.Halbjahr) herzlich eingeladen!
Vor ein paar Wochen ist bereits die Einladung zur Firmvorbereitung postalisch verschickt worden. Einige der Jugendlichen haben sich dafür entschieden als Firmvorbereitung mit Barbara Beine nach Taizé zu fahren.
Für die Jugendlichen, die nicht an der Taizéfahrt teilnehmen möchten oder können, werde ich mit einem Team von Ehrenamtlichen aus unserer Pfarreiengemeinschaft eine Firmvorbereitung vor Ort anbieten.
Anmeldungen und Infos für die Firmvorbereitung gibts bei Barbara Beine, Tel. 05923 9841911 oder 0157 34106770.

Unsere Gruppe um Gemeindereferentin Barbara Beine in Taizé

Herzliche Grüße aus Taizé 

 

Unsere Gruppe der Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, die vom 17.-24.10.21 in Taizé ist, hat schon viele tolle Erfahrungen gesammelt.

Besonders schön sind die Gebetszeiten.
Leider ist die Zeit schon fast wieder vorbei!  Alle kommen aber mit vielen positiven Eindrücken in die Obergrafschaft zurück.

Mehr Bilder hier

Bild: Hubertus Goldbeck © Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren

Neues vom Grünen Hocker Blog - Interview mit Hubertus Goldbeck durch das Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren-Team. 

 

Was für eine Rolle spielt der Glaube in Ihrem Leben? Genau diese Frage hat das Social Media Team der Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren auch Hubertus Goldbeck, den katholischen Pfarrer der Gemeinden Schüttorf, Bad Bentheim und Gildehaus, gestellt. In dem neustem Blog-Interview erzählt er Danie Ehrechen und ihrem Team, wie er zu seinem Beruf als Pfarrer gekommen ist und welche Rolle die Menschen in seinem Leben spielen. Außerdem kommt beim Kartenbreak die Frage auf warum Insekten nicht in unsere Ohren kriechen, würden Sie die Antwort darauf wissen? Das und noch vieles mehr erfahren wir in dem neusten Interview dieser "Grüner Hocker-Reihe". Das Interview finden Sie hier

Kolping Männer-Wanderwochenende 2021


Auch in diesem Jahr gab es ein Männer-Wanderwochenende der Kolpingfamilie.
Das Wochenende fand vom 17.09. - 19.09.2021 ​statt und es ging mit 14 Männern in das Weserbergland und in die Stadt Hameln.

Das Wetter spielte mit und so konnte am Samstag eine große Wanderung von rund 20km unternommen werden. Eine Stadtführung und eine gemeinsame Andacht rundeten das Wochenende ab.

Auch im nächsten Jahr soll es wieder ein solches Wochenende geben!

Der Termin steht bereits fest, das Ziel jedoch noch nicht.

Das Männer-Wanderwochenende 2022 soll vom 16.-18.09.2022 stattfinden.

 

Näheres dazu demnächst.

Herzliche Einladung an alle Wanderfreunde (...und an die, die es noch werden wollen!)!

Bild: Pfarrer Hubertus Goldbeck

Pfarrer Goldbeck zusätzlich mit Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft Niedergrafschaft betraut


Bischof Bode und die Bistumsleitung haben für unser Bistum vor einigen Jahren entschieden, die Leitung von Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften nicht nur mit Priestern, sondern auch mit geeigneten Pastoral- und Gemeindereferent*innen und Diakonen zu besetzen.
Für die Pfarreiengemeinschaft Niedergrafschaft wird das mit der Versetzung von Pfarrer Hubert Bischof ab dem 1. Mai 2022 aktuell. In dieser Form der Pfarreileitung gibt es unterschiedliche Aufgaben:
Der Pfarrbeauftragte leitet im Auftrag des Bischofs die Pfarreiengemeinschaft. Er trägt die direkte Verantwortung für die Pastoral vor Ort und auch für die Verwaltung. Das geschieht selbstverständlich in enger Verzahnung mit den haupt- und ehrenamtlichen Kräften vor Ort und im Bistum.
Für die Pfarreiengemeinschaft Niedergrafschaft hat Bischof Bode Gerd Wieners, bislang Leiter des Kirchenschiffs Nordhorn und geistlicher Mentor der Assistent*innen in der pastoralen Ausbildung, gebeten und beauftragt, diese zu übernehmen und die Gemeinden in der Niedergrafschaft mit uns allen weiterzuentwickeln.
Der Moderierende Priester hat ebenfalls Anteil an der Leitung der Pfarreiengemeinschaft, in einer vor allem geistlichen und unterstützenden Rolle. Er nimmt von außen seine Aufgaben wahr und ist punktuell auch zu Eucharistiefeiern und bei den Gremien präsent.
Bischof Bode hat Pfarrer Hubertus Goldbeck gebeten und beauftragt, diese Aufgabe zu übernehmen. Pfarrer Goldbeck bleibt Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft und wird die Arbeit in der Niedergrafschaft mit 5-10% seiner Arbeitszeit unterstützen und begleiten.
Gemeinsam mit den Gremien der Pfarreiengemeinschaft sind Pfarrbeauftragter und moderierender Priester zuständig für Weiterentwicklung der Gemeinden.
Daneben gestalten in der Niedergrafschaft zwei Priester insbesondere die liturgischen Feiern und setzen sich für das Leben der Gemeinden ein:
Ergänzend zu Pastor Frank Neubauer hat Bischof Bode Pastor Matthias Köster, bislang Pastor in der Pfarreiengemeinschaft Hasegrund, gebeten und beauftragt, diese Aufgabe zu übernehmen.
Für unsere Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft heißt das, dass Hubertus Goldbeck mit leichten Einschränkungen wie gewohnt bei uns tätig sein wird.

Mit den Verantwortlichen unseres Pfarrgemeinderates und der Kirchenvorstände haben wir aber abgesprochen, dass wir das als Chance nehmen, die Leitung unserer Gemeinden hier noch mehr gemeinsam zu verantworten.

Barbara Beine © Anja Sabel, Kirchenbote

Voller Einsatz für die Kirche

 

Eine lange Ausbildungszeit mit Studium, Praktika und praktischer Arbeit liegt hinter den zehn Frauen und Männern, die am 25. September von Bischof Bode in den pastoralen Dienst ausgesandt werden. Sie wollen mit Menschen arbeiten und den Glauben weitergeben.

 

Zehn Frauen und Männer werden in einem Gottesdienst von Bischof Franz-Josef Bode in den pastoralen Dienst des Bistums ausgesandt. Sie haben ein Studium in Religionspädagogik oder Theologie absolviert, ein Anerkennungsjahr geleistet und dann zwei Jahre als Gemeinde- oder Pastoralassistenten gearbeitet.

Jetzt haben sie die Prüfung erfolgreich bestanden und sind bereits seit dem 1. August an ihren zum Teil neuen Arbeitsorten eingesetzt. Der Gottesdienst steht unter einem Leitwort aus dem Markusevangelium: „Hab nur Mut, steh auf, er ruft dich.“

 

Barbara Beine (55) stammt aus der Pfarreiengemeinschaft Spelle. Nach der Schule absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Malerin und Lackiererin und gründete dann eine Familie. Durch die ehrenamtliche Arbeit für die Kirchengemeinde wuchs der Wunsch, Gemeindereferentin zu werden. Zum Praktikum und zur Ausbildung ging sie in die Pfarreiengemeinschaft Freren, seit dem 1. August ist sie in der Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft (Bad Bentheim/Schüttorf) eingesetzt. „Gerade in dieser schwierigen Zeit, in der viele auch existenzielle Fragen an die Kirche gestellt werden, gibt mir die Verwurzelung einen festen Stand“, sagt sie. Ihr sei es wichtig, dass die Menschen eine Gemeinschaft erleben, die von der gleichen Begeisterung geprägt ist. „Meine Begeisterung für die Botschaft Jesu möchte ich effektiv einbringen und so etwas bewegen.“

 

Der Gottesdienst im Dom beginnt am Samstag, 25. September, um 10.30 Uhr. Eine Mitfeier ist wegen der Corona-Beschränkungen nur mit Platzkarte möglich. Die Messe wird im Internet live übertragen: www.bistum-osnabrueck.de Wer sich für einen kirchlichen Beruf interessiert – sei es als Pastoral- oder Gemeindereferent, sei es als Priester, sei es als Religionslehrer – kann sich im Bistum Osnabrück an die Diözesanstelle Berufe der Kirche wenden, Große Domsfreiheit 5, 49074 Osnabrück, Telefon 05 41/31 84 12; E-Mail: berufung@bistum-os.de, Internet: www.berufe-der-kirche-osnabrueck.de, Instagram: berufung_os, Facebook: Berufung-os

 

Quelle: Kirchenbote 

Segen "an der Leine"

 

In unseren Kirchen in Schüttorf und Bad Bentheim hängen Briefe mit Segenswünschen, Bibelworten und kleinen Geschichten (auch für die Kinder) an der Leine zum Mitnehmen.
Machen Sie bitte Gebrauch davon, es würde uns freuen! 

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen hat Auswirkungen auf das Gemeindeleben:


Gottesdienste und Andachten dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden. Die Maßnahmen erfahren Sie hier.


Ab sofort ist keine Anmeldung zur Mitfeier an Gottesdiensten mehr notwendig! 
Vor Ort findet eine Registrierung per lucaApp oder handschriftlich statt.

 

Veranstaltungen und Treffen finden, unter Einhaltung der Hygiene-Regeln, wieder statt: Termine

 

Hier finden Sie uns

Pfarrbüro Bad Bentheim

Nordring 32

48455 Bad Bentheim

Tel.: 05922 2231

 

Pfarrbüro Schüttorf

Vechtestr. 8

48465 Schüttorf

Neu: Tel.: 05923 9841905 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, pg-og.de