kfd Schüttorf

 

kfd -  leidenschaftlich glauben und leben

kfd – offen für alle

kfd - stark für Frauen  in Kirche, Politik und Gesellschaft

 

Die Frauen in der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)  haben sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für die Interessen von Frauen einzusetzen und das Miteinander in den Gemeinden zu gestalten. 

Unsere regelmäßigen Aktivitäten im Jahresverlauf:

• Wortgottesfeier mit anschl. Frühstück (jeden 2. Mittwoch im Monat)

• Aschermittwoch der Frauen

• Weltgebetstag der Frauen (1. Freitag im März)

• Frauenkundgebung in Ahmsen

• Adventsfeier (im Dezember)

• Jahreshauptversammlung (im Februar)

• Ökumenisches Frauenfrühstück (dreimal im Jahr)

• Frühlingsspaziergang, Radtour und Sternfahrt

• Tagesausflug im Sommer

• Gebetsstunden, Andachten

 

Unsere Gruppen:

Seniorenkegeln

Handarbeitsgruppe

Seniorennachmittag

 

Unsere Mitarbeiterinnen verteilen die monatl.  Zeitschrift „Junia“ und sind Ansprechpartnerinnen für Besuche und verschiedene Anliegen.

Vorstand und Kontakt:

Ulla Herding              Tel. 05923 2338

Renate Nischik          Tel. 05923 3056

Gisela Raschke          Tel. 05923 1713

Maria Wortmann-Ferenczy    Tel. 05923 1379

 

Roratemesse


Die Roratemesse am Mittwoch, 08.12.2021 findet anders als im Programm angegeben, schon um 7:30 Uhr statt, weil die Feier dieses besinnlichen Gottesdienstes im Advent, nur von Kerzen beleuchtet, vor Sonnenaufgang eine ganz andere Wirkung entfaltet. Wegen der hohen Inzidenzwerte muss leider das anschließende Frühstück ausfallen.

Kfd Schüttorf

„Kleiner Herbstmarkt“

 

Statt zu dem traditionellen Basar hatte die kfd Schüttorf in diesem Jahr zu einem kleinen „Herbstmarkt“ am Sonntag, 14. November eingeladen, der nur in reduzierter Form stattfinden konnte.  Es wurden Socken, Stricksachen, ausgewählte Bastelarbeiten, Stoffe, Marmeladen, Weihnachtsplätzchen und Stollen und vieles mehr angeboten. Auch der „Eine Welt Laden“ war mit einem Stand präsent. Die Besucher konnten sich in diesem Jahr nicht an einer großen Kaffee- und Kuchentafel treffen und es musste auch auf die große und kleine „Verlosung“ verzichtet werden. Trotz dieser schwierigen Voraussetzungen freuen sich die Frauen über einen Erlös von 1000 €, mit dem verschiedene karitative Organisationen und Projekte ünterstützt werden.

Die kfd Schüttorf sagt allen Besuchern und Spendern ein ganz herzliches „Dankeschön“.

Eine Gymnastikära geht zu Ende

 

Eleonore Pottebaum beendet nach fast 54 Jahren ihre Tätigkeit als sportliche Leiterin der Gymnastikgruppe in Schüttorf.
Nur ungern und mit ein paar Tränen in den Augen haben die Teilnehmerinnen der Gymnastikgruppe vor kurzem ihre langjährige Leiterin in Schüttorf verabschiedet. Nach einer ausgedehnten Radtour und anschließendem Grillabend bedankten sich die Frauen mit einem Blumenstrauß und Präsenzkorb bei „ihrer Eleonore“ und lösten mit großem Bedauern die Gymnastikgruppe auf.
24 Jahre jung war Eleonore Nie, später Pottebaum, als sie die Leitung der frisch ins Leben gerufenen Gymnastikgruppe der kfd in Schüttorf übernahm -  eine über all' die Jahre immer altersmäßig gemischte Gruppe von 30 – 80 jährigen Frauen der Katholischen Kirchengemeinde, später auch mit Frauen anderer Konfessionen.

Mehr als 50 Jahre lang ließen sich die Frauen von ihrer Leiterin motivieren, folgten den Aufmunterungen zu Bewegung, Tanz und sportlichen Anstrengungen. Man traf sich zunächst in der alten Kirchschule, später im Pfarrheim, bevor die festen Trainingszeiten jeden Mittwochabend in der alten Jahnhalle stattfanden.

Sport gehörte immer schon zu Eleonores Leben, die in jungen Jahren auch bei Leichtathletikwettbewerben Preise erkämpfte. Neben ihrem Beruf als Hauswirtschafts- und Handarbeitslehrerin spornte sie „ihre Gymnastikdamen“ abends mit Kompetenz und Freude, mit Ehrgeiz und Begeisterung zu Bewegung und gesundheitsfördernden sportlichen Aktivitäten an.

Wieviele Frauen im Laufe der Jahre ihre Gruppe besucht haben, kann nicht mehr nachgerechnet werden. Aber alle momentan aktiven Mitglieder bedauern das Ende dieser Gymnastikzeit und sind sich einig darin, dass mit dem Wegfall der Gymnastikikgruppe auch ein Stück Gemeinschaft zu Ende geht. Es wurde nicht nur Sport getrieben, sondern die Frauen feierten auch zusammen, unternahmen gemeinsame Radtouren und Spaziergänge und die „Mundgymnastik“ fehlte niemals. Deshalb wollen sich die Mitglieder auch weiterhin treffen, um sich nicht aus den Augen zu verlieren.


Ein ganz herzliches „Dankeschön“ an dieser Stelle nochmals vom Vorstand der kfd Schüttorf! 

Aktion "Klimaradeln" der kfd Schüttorf 

 

Die kfd Schüttorf hatte zum Klimaradeln während des gesamten  Monats Juni eingeladen und 17 Frauen und Männer nahmen daran teil.

Mit dieser Aktion kam dank vieler Sponsoren ein Betrag von 782,40 € zusammen.

Ein tolles Ergebnis!

Dieser Betrag konnte, wie angekündigt, dem Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) in Nordhorn übergeben werden:

Gerade jetzt in der Pandemiezeit hat sich der Bedarf an Beratungsgesprächen und an Materialbedarf deutlich erhöht. Der Vorstand der kfd freut sich, mit dem gesammelten Geld ein wenig zur Einrichtung einer neuen Küche beitragen zu können.


Ein ganz herzliches „Dankeschön“ an alle RadfahrerInnen für ihren Beitrag zur Minderung des CO2- Ausstoßes im Juni und an alle Sponsoren für ihre großzügigen Spenden!

Die beteiligten RadfahrerInnen waren sich einig darin, dass die vielen Radtouren in diesem Monat, teilweise auch in Gruppen, Spaß gemacht haben. Zudem wurden neue Wege und Gegenden rund um Schüttorf entdeckt und das Wetter im Juni spielte sehr gut mit.

Wir haben einen Baum gepflanzt und Geschenk - Versprechen eingelöst: 

 

Bei der Jahreshauptversammlung und Feier zum 60-jährigen Bestehen der kfd Schüttorf im März hatten wir der Gemeinde als Geschenk versprochen einen Baum zwischen die Kirche und das Gemeindehaus zu pflanzen. Dieses Versprechen wurde jetzt im Herbst eingelöst.

Mit einer Andacht verbunden, haben wir einen Zierapfelbaum gepflanzt, dessen kleine Früchte jetzt noch schön anzusehen sind.

Den Wortgottesdienst in der Kirche haben wir wegen der Corona-Gefahr abgesagt, aber durch eine Andacht mit Gebeten, gesprochenen Liedern und dem Segen durch Pfarrer Goldbeck erhielt die Baumpflanzaktion einen feierlichen Rahmen.
Möge dieser unser Baum für alle, die an ihm vorübergehen und ihn sehen, auch symbolische Bedeutung haben für die Schöpferkraft Gottes, für Zukunft, Beständigkeit und Wachstum.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen hat Auswirkungen auf das Gemeindeleben:


Gottesdienste und Andachten dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden. Die Maßnahmen erfahren Sie hier.


Ab sofort ist keine Anmeldung zur Mitfeier an Gottesdiensten mehr notwendig! 
Vor Ort findet eine Registrierung per lucaApp oder handschriftlich statt.

 

Veranstaltungen und Treffen finden, unter Einhaltung der Hygiene-Regeln, wieder statt: Termine

 

Hier finden Sie uns

Pfarrbüro Bad Bentheim

Nordring 32

48455 Bad Bentheim

Tel.: 05922 2231

 

Pfarrbüro Schüttorf

Vechtestr. 8

48465 Schüttorf

Neu: Tel.: 05923 9841905 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, pg-og.de