"Lasst nicht nach in eurem Eifer, lasst euch vom Geist entflammen und dient dem Herrn. Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!" Röm 12, 11-12
"Lasst nicht nach in eurem Eifer, lasst euch vom Geist entflammen und dient dem Herrn. Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!" Röm 12, 11-12

Jugendliche und junge Erwachsene

Spendenaufruf des BDKJ Osnabrück:

Kinder der Landesaufnahmebehörde Bramsche zu Nikolaus beschenken

 

Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ), Diözesanverband Osnabrück, möchte zu Nikolaus Kinder & Jugendliche in der Landesaufnahmebehörde in Bramsche mit altersgerechten Spiel- und Lernpaketen beschenken, da diese aufgrund der aktuellen Corona-Situation dringend benötigt werden.

Wir alle können dabei helfen, dieses Ziel umzusetzen!
Insgesamt werden ungefähr 1.500 € benötigt, um den Kindern und Jugendlichen eine gute Grundlage zu bieten. Stand 27. November fehlen dazu noch rund 185,-€.

Der BDKJ-Diözesanverband selbst spendet einen Teil und hat einen Förderantrag an das Bonifatius Werk im Rahmen der Kampagne Tat.Ort.Nikolaus gestellt. Alle geplanten Kosten sollen abgedeckt werden.
Daher hat der BDKJ einen Spendenaufruf bei betterplace gestartet, damit auch wir dieses Projekt unterstützen können. Alle Details zu dieser Nikolaus-Aktion gibt es hier: Weiterlesen

Jeder Cent zählt. Machen wir es wie St.Nikolaus, teilen wir und beschenken wir Kinder in Not.

STEH AUF!


Steh auf, der du enttäuscht bist.
Steh auf, der du keine Hoffnung mehr hast.
Steh auf, der du an die Eintönigkeit gewöhnt bist und nicht mehr glaubst,
dass man Neues schaffen kann.
Steh auf, denn Gott ist daran, „alle Dinge neu zu schaffen“.
Steh auf, der du dich an die Gaben Gottes gewöhnt hast.
Steh auf, der du die Fähigkeit zum Staunen verlernt hast.
Steh auf, der du das Vertrauen verloren hast, Gott „Papa“ zu nennen.
Steh auf, und beginne, wieder voller Bewunderung für die Güte Gottes zu sein.
Steh auf, der du leidest.
Steh auf, dem es dir scheint, dass das Leben dir viel verweigert hat.
Steh auf, wenn du dich ausgeschlossen, verlassen, beiseitegeschoben fühlst.
Steh auf, denn Christus hat dir seine Liebe gezeigt und hält für dich die Verwirklichung einer unverhofften Möglichkeit bereit.
Steh auf!
Steh auf und geh!

 


(Gebet von Johannes Paul II.)

Himmelklar - der katholische Potcast

 

Es gibt niemanden im Land, den die Corona-Krise nicht betrifft. Ausgangssperren, Kontaktverbote, Homeoffice und Hamsterkäufe prägen das Land. Für uns alle eine völlig neue Situation, die auch viel Unsicherheit und auch Ängste mit sich bringt. Wir als katholische Kirche haben die Möglichkeit dagegen vorzugehen. Wir können mit der Frohen Botschaft Trost spenden, über digitale Gottesdienst- und Seelsorgeangebote Gemeinschaft vermitteln, auch ohne direkten Kontakt. Gerade in Krisenzeiten wenden sich die Menschen wieder den Kirchen zu, um Halt zu finden.

Die Menschen haben mehr Zeit – auch zum Zuhören!

Für uns bietet das die ideale Möglichkeit unsere Stimme in den gesellschaftlichen Dialog einzubringen. Mit einem Podcast-Format von ca. 15 Minuten möchten wir als gesellschaftlich relevante Stimme in die Welt treten, Ängste nehmen, konkrete Alltagshilfe und Seelsorge leisten und schlicht und einfach auf modernem Weg die Frohe Botschaft verkünden.

 

Himmelklar – ein überdiözesanes Podcast-Projekt koordiniert von der MDG mbH in Zusammenarbeit mit katholisch.de und DOMRADIO.DE. Unterstützt vom Katholischen Medienhaus in Bonn und der APG mbH. Moderiert von Renardo Schlegelmilch und Katharina Geiger.

Schon mal reingehört? 
Es lohnt sich. 
Hier gehts lang zum Potcast: https://open.spotify.com/show/4aFA1uqMbq0mqv0XK82LZc?si=az2yGK_pRNKNNapYy7cklw

Firmung 
Schon vor den Sommerferien hat ein erstes Informationstreffen zur Firmvorbereitung stattgefunden. Alle Jugendlichen, die bei diesem Treffen waren sind für die      
Firmvorbereitung angemeldet und werden in den nächsten Wochen über die nächsten Termine Informiert. Alle Jugendlichen, die dieses Treffen verpasst haben, und dennoch an der Firmvorbereitung teilnehmen möchten, konnten sich noch bis zum 15.09.2020 bei David Quaing 05922 - 994633 für die Firmvorbereitung anmelden.

 

Weitere Informationen zur Firmung und Firmvorbereitung gibt es hier: Das Sakrament der Firmung

Frauen kommen auch bei uns zu Wort

 

Rebecca Hofschröer – Gemeindemitglied aus Bad Bentheim – hat im vergangenen Jahr Abitur gemacht und hat dann über das Bistum ein Freiwilligenjahr in Uganda verbracht. Von dem, was sie dort gerade auch im Glauben erfahren hat, wird sie in den Gottesdiensten am 12./13. September weitergeben. Vielen Dank für die Bereitschaft!

 

Nach einem sehr erfolgreichen Wochenende im Mai im Rahmen der 72-Stunden-Aktion der Obergrafschaft, während der zwei Insektenhotels gebaut, sowie aus "Altem" "Neues" gezaubert wurde, konnten die wiederaufgewerteten Sachen im Pfarrheim Bentheim gekauft werden.

 

Die eingenommenen Spenden werden an die Organisation “Trees of memory" weitergeleitet:

Mit Bäumen der Erinnerung wird sich um Familien gekümmert, die einen geliebten Menschen durch Suizid verloren haben.

 

Die zwei gelungenen Insektenhotels bleiben der Pfarreiengemeinschaft erhalten und stehen neben dem neuen Blumengarten des Pfarrhauses in Bentheim bzw. zwischen der Kirche und dem Pfarrbüro in Schüttorf.

 

Allen Teilnehmern und Betreuern sowie Helfern gilt ein riesen Kompliment und Dankeschön!

 

Aktuelles zur Spendenaktion für das Camillus Krankenhaus in Lwala/ Uganda: 


 

Bad Bentheim, 20.April 2020


Hallo Zusammen!

Nun bin ich schon seit knapp einem Monat wieder in Deutschland, meine Koffer sind ausgepackt und auch das Sammeln der Spenden ist insoweit abgeschlossen, dass das Spendenkonto nun geschlossen wurde.

Insgesamt sind tatsächlich 9.000 Euro zusammen gekommen.

Ein großes Dankeschön dafür an jeden von Ihnen!

Für jede große und kleine Spende und jedes Weitersagen. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass am Ende ein so großer Betrag zusammenkommt.

9.000 Euro – das bedeutet umgerechnet ca. 36 Millionen ugandische Schilling für das Camillus Krankenhaus in Lwala!

Aufgrund der enormen Summe ist es nun nicht nur möglich, einen Inkubator anzuschaffen, sondern auch ein Beatmungsgerät und gegebenenfalls weitere medizinische Geräte. So wird das gesammelte Geld von Ihnen allen den Menschen in Lwala und Umgebung noch mehr helfen können, da das Coronavirus mittlerweile auch in diesem Land angekommen und die Anschaffung von Beatmungsgeräten nun umso dringender ist.

Das Geld wird in den nächsten Tagen an das Krankenhaus überwiesen. Ich stehe mit den Menschen vor Ort in Kontakt, von denen mir versichert wurde, mit Infos und Fotos versorgt zu werden, wofür das Geld verwendet werden konnte. Diese werde ich selbstverständlich an Sie weiterleiten.

 

Ich hoffe, es geht Ihnen allen soweit gut und noch einmal vielen Dank für jede Unterstützung!

 

Bleiben Sie gesund,

 

Rebecca und das Personal des Camillus Krankenhauses

 

Spendenaktion für Krankenhaus in Uganda

 

Seit September 2019 arbeitet Rebecca Hofschröer aus unserer Gemeinde in Bad Bentheim nun im Rahmen des freiwilligen Dienstes in Uganda.

 

https://www.alltagshelden-gesucht.de/freiwilligendienste/fda/index.html

 

Ihre Tätigkeit umfasst haupsächlich ihre Arbeit im Krankenhaus des kleinen Ortes Lwala (Diözese Soroti, Zentral-Uganda). Das vor etwa 100 Jahren gegründete Krankenhaus ist das einzige im Umkreis von 100 km. Leider ist die Säuglingssterblichkeit dort sehr hoch, da es besonders an technischen Geräten im medizinischen Bereich mangelt. 

Um hier zumindest etwas Abhilfe zu schaffen, ist die Idee entstanden, über die Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft eine Spendenaktion für das Krankenhaus in Lwala zu starten. Gemeinsam mit Rebecca und der Gemeinde vor Ort wurde überlegt, wofür am dringendsten Geld gebraucht wird. Es wurde entschieden, dass mit der Spende aus der Obergrafschaft ein Inkubator für das Krankenhaus gekauft werden soll, so dass zu früh geborene Kinder eine reelle Chance zum Überleben bekommen.

Rebecca hat uns ein kurzes Video geschickt, um uns ihre Arbeit in Uganda und "ihr" Krankenhaus vorzustellen.

 

Wir freuen uns sehr, wenn viele aus der Obergrafschaft dieses Krankenhaus unterstützen würden. Rebecca ist noch bis Ende Juli 2020 in Lwala/Uganda und wird uns über die genaue Verwendung der Spenden hier berichten.

 

Rebecca und die Gemeinde in Lwala/Uganda sagen "Vielen Dank!"

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, pg-og.de