"Lasst nicht nach in eurem Eifer, lasst euch vom Geist entflammen und dient dem Herrn. Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!" Röm 12, 11-12
"Lasst nicht nach in eurem Eifer, lasst euch vom Geist entflammen und dient dem Herrn. Freut euch in der Hoffnung, seid geduldig in der Bedrängnis, beharrlich im Gebet!" Röm 12, 11-12

Erwachsene und Senioren 

Kleines Pfarrfest in "Corona-Zeiten"

 

Wir haben am Sonntag, 20.09.20, relativ spontan und kurzfristig, ein kleines Pfarrfest gefeiert.

Das Wetter hat es gut mit uns gemeint und so konnten wir nach der hl. Messe in Bad Bentheim auf der Wiese zwischen Terrasse des Pfarrheimes und der Kirche zu einem Getränk und einer Bratwurst vom Grill zusammen und ins Gespräch kommen.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die dazu beigetragen haben!

Bild: Spiritaner.de

Pater Michael Klein CSSp


Am 09.08.2020 verstarb Pater Michael Klein. Der Name ist sicherlich noch vielen aus unserer Gemeinde ein Begriff. Über einen längeren Zeitraum haben wir seine missionarische Arbeit in Südafrika unterstützt.
Pater Michael ist 1942 in Bentheim geboren, als Wohnort ist allerdings Osnabrück notiert. Die Familie hatte hier Verwandtschaft und nachdem sie in Osnabrück ausgebombt worden war, wurde sie nach Bentheim evakuiert. So verlebte Pater Michael seine Kindheit in Bentheim, gleich im Schatten der katholischen Kirche, bis die Familie wieder zurück nach Osnabrück zog.

Später gab es für ihn keinen Heimaturlaub, in dem er nicht auch in Bentheim zu Besuch war.

 

Als Missionar arbeitete er in Südafrika an mehreren Stationen, die engeren Verbindungen zu unserer Gemeinde stammen aus seiner Zeit in Mapumulo/KwaZulu-Natal. Es bildete sich ein „Freundeskreis Pater Michael Klein“, der unter anderem viele Jahre mit einem Stand auf dem Bentheimer Weihnachtsmarkt vertreten war. Hier ging es einerseits um finanzielle Unterstützung für die Gemeinde in Mapumulo, aber mindestens ebenso darum, Pater Michael und seine Arbeit in einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. In einem der Jahre gehörten auch Macadamia- Nüsse zu unserem Verkaufsangebot, sie stammten direkt aus Mapumulo von einer kleinen Plantage, gepflanzt auf Initiative von Pater Michael, um einigen seiner Gemeindemitglieder eine Verdienstmöglichkeit zu schaffen.


2001 besuchten die Geschwister Veronika und Franziskus Welmer Pater Michael in Mapumulo und brachten mit Bildern und Berichten lebhafte Eindrücke aus Südafrika nach Bentheim. Wir konnten sehen, wo unser Geld bleibt.
Einen weiteren Höhepunkt gab es 2005 anlässlich des Weltjugendtags in Köln. In den Tagen vor dem großen Treffen in Köln trafen sich in Bentheim Jugendliche aus der Grafschaft, die hier einquartierten Jugendlichen aus Honduras und Pater Michael mit einer Gruppe aus Südafrika. Wir feierten miteinander einen weltoffenen, frohen Gottesdienst.
 
Pater Michael war Missionar mit Leib und Seele, 2012 musste er wegen seiner Krankheit in das Missionshaus in Knechtsteden nach Deutschland zurückkehren, fand sich aber während seiner letzten Jahre hier in Deutschland nur schwer zurecht.
Möge er Wohnung, Heimat und ewiges Leben finden bei dir, unserem Gott und Vater.

 

Für den ehemaligen Freundeskreis Pater Michael Klein, Irene Recke

 

Weitere Details findet man auch unter: https://www.spiritaner.de/news/2020/pater-michael-klein-ist-verstorben.php

Neue Ausstellung in Wietmarschen –
rund um die Uhr geöffnet


Die Sonderausstellung 800 Jahre Gnadenbild und 100 Jahre Wiederbelebung der Wallfahrt ist ein besonderes Ereignis.
Der Wallfahrtsverein Wietmarschen und der Wietmarscher Heimatverein haben zum Doppeljubiläum der Kirchengemeinde 18 Schautafeln erstellt, auf denen die Geschichte der Kirchengemeinde Wietmarschen, des Gnadenbildes und auch der Wallfahrt in Text und Bild beschrieben sind. Sie werden ab Mitte Mai 2020, bis zum Herbst 2021 in den Schaufenstern der Geschäfte der Wietmarscher Werbegemeinschaft im Ortskern, bei der Kirche und in einem Fenster des Matthiasstiftes zu sehen sein. Weiße Lilien, als Symbol für die Mutter Gottes, weisen auf dem Boden den Weg von Schautafel zu Schautafel. Die Texte können unabhängig voneinander gelesen werden. Wir laden herzlich dazu ein, sich die Ausstellung anzusehen. Sie ist ohne einen Raum betreten zu müssen, rund um die Uhr, geöffnet.

Gottesdienste in der „Pauline“ Bad Bentheim


Aufgrund von CORONA: PAUSE!


Um auch den Patienten des Paulinen-Krankenhauses die Mitfeier von Gottesdiensten zu ermöglichen gibt es seit einiger Zeit die Überlegung die Hl. Messe dort regelmäßig zu feiern.
Dazu haben wir im Pfarrgemeinderat beschlossen, jeweils am 1. Donnerstag des Monats den Gottesdienst der sonst um 15:00 Uhr in der Kirche gefeiert wird, dort in die schöne Kapelle im 1. Stock der Pauline zu verlegen.

Schön wäre es, wenn auch aus der Gemeinde Mitglieder dorthin kämen, um den Gesang und das Gebet an diesem Ort mitzutragen.

Zunächst wollen wir das bis Mai ausprobieren und wegen der großen Wärme in der Kapelle in den Sommermonaten aussetzen und dann im September weitermachen.
 

Herzliche Einladung zur Heiligen Messe am 1. Donnerstag des Monats um 15:00 Uhr in der Pauline!

 

Gemeindemitglieder im Krankenhaus


Immer wieder kommt es natürlich vor, dass Gemeindemitglieder im Krankenhaus liegen und Besuch ihrer Kirchengemeinde wünschen. Nicht zuletzt aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es schwierig, vor Ort Information über den Krankenhausaufenthalt zu bekommen.

Wenn Sie Besuch wünschen - im Krankenhaus oder anschließend auch zuhause - melden Sie sich gerne in einem der Pfarrbüros: Pfarrbüros

Kirchencafés in Schüttorf und Bad Bentheim- in Corona-Pause 

(Normalerweise: Nach der heiligen Messe in Schüttorf am 01. Samstag und in Bad Bentheim am 3. Sonntag im Monat sind alle Gemeindemitglieder und Gäste herzlich eingeladen mit zum Kirchencafé ins benachbarte Pfarrheim zu kommen.

Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee oder Tee kommt man ins Gespräch, lernt Menschen kennen. Immer gibt es eine Kleinigkeit zu Essen, von den Kirchencaféteams liebevoll vorbereitet.

Die Kirchencaféteams in Schüttorf und Bad Bentheim freuen sich  (hoffentlich bald wieder) auf viele (hungrige) Gäste! 

Seniorenprogramm 2020- in Corona-Pause 

In Bad Bentheim finden regelmäßig Senioren-Veranstaltungen  und -Nachmittage statt:

Herzliche Einladung an alle Interessenten!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen und wünschen allen viel Freude bei den gemeinsamen Begegnungen.

 

(Wer eine Fahrgelegenheit zu den Seniorennachmittagen braucht, meldet sich bitte telefonisch bei Hedwig Lammen/ Gemeindereferentin)

Telefon: 0171/2149738)

 

Das Seniorenteam: Maria Kappelhof, Annette Lüddecke, Hedwig Wilbers und Hedwig Lammen

 

jeden 2. Montag im Monat:

15.00 Uhr Seniorennachmittag mit Kaffee/Tee- und Kuchentafel

jeden 4. Montag im Monat: 

15.00 Uhr Bibelgespräch für Menschen ab 60+

(Beginn mit Kaffee/Tee und Gebäck) 

(Ausnahme: 16. Dezember, 15. April)

Einmal im Monat findet an einem Mittwoch eine besondere Veranstaltung statt. 

 

 

Seniorentanz - in Corona-Pause 

Jeden Monat am 2. und 4. Donnerstag gibt es

im Pfarrheim der kath. Kirche in Bentheim von 15:30 – 17:00 Uhr das Angebot „Seniorentanz.

 

Dabei geht es nicht um eine Gelegenheit zum Gesellschaftstanz, 

sondern um gemeinschaftliches Tanzen, 

um Tänze ohne festen Partner, im Kreis, in der Gasse, im Block, manchmal auch im Sitzen, 

immer ohne Leistungsdruck.

 

Wer einmal eine Bewegung nicht mitmachen kann, ruht sich aus.

 

Wir tanzen nicht, um aufzutreten. Wir tanzen für uns selbst, 

für unsere Gesundheit, zur eigenen und gemeinsamen Freude.

 

Weitere Informationen gerne bei

Irene Recke, Telefon: 05922 – 1303, E-Mail: markt15@gmx.de

Hier finden Sie uns

Pfarrbüro Bad Bentheim

Nordring 32

48455 Bad Bentheim

Tel.: 05922 2231

 

Pfarrbüro Schüttorf

Vechtestr. 8

48465 Schüttorf

Tel.: 05923 96120

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Katholische Pfarreiengemeinschaft Obergrafschaft, pg-og.de